Startside
Sjangere

Oppgaver og stiler



Laste opp stil
Legg inn din oppgave!
Jeg setter veldig stor pris på om dere gir et bidrag til denne siden, uansett sjanger eller språk. Alt fra større prosjekter til små tekster. Bare slik kan skolesiden bli bedre!
Legg inn oppgave



propaganda.net : Skole & Jobb
Invasion in NormandieSkriv ut Utskrift
Fakta om D-Dagen på tysk (fra 2TY-B).
Tysk - ArtikkelForfatter:


Auf ihrer Konferenz in Washington im Mai 1943 einigten sich der britische Premier Winston Churchill und der amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt auf eine Invasion in Frankreich für das Frühjahr 1944. Der Ansturm auf die von Adolf Hitler deklarierte "Festung Europa" durch Eröffnung einer Westfront sollte einen schnellen militärischen Zusammenbruch Deutschlands im Zweiten Weltkrieg bewirken. Die Allierten nutzten das Jahr, zu viele Truppen von den USA und Kanada nach Großbritannien zu überführen und eine gewaltige Armada zusammenzuziehen.

 

Hitlers Kommandanten glaubten, dass die Invasion auf Pas de Calais kam, aber die Alliierten fuhr zu Normandie. Hitlers “Atlantikwand”, eine 300 km lang Küstwand von Stahl, Beton und Waffen, war nicht fertig, und die deutschen Soldaten war nicht in hoch Bereitschaft.

 

Erst, landete Brittischen Gliders in Normandie, unn dannach kamen die Amerikanischen und Brittischen Fallschirmjägern in der Nacht zum 6. Juni 1944.

 

Im Morgengrauen landeten, unter Feuerschutz von 1200 Schiffen, 150.000 Amerikaner, Briten, Franzosen, Polen sowie Kanadier und weitere Commonwealth-Angehörige an fünf verschiedenen Stränden der Normandie.

 

Die bekannteste Strand, ist vielleicht das, mit der Kodename Omaha. Etwas Fehl schah mit den Planen, und vollständig Chaos herrschte: Die Bomber hatten die Deutsche Stellungen verfehlt. 1000 und 1000 von Allierten Soldaten, wurdeten von die Deutsche Mitraljösen geschlacktet.

 

Gegen 13 Uhr trafen amerikanische Marine Landetruppen mit Fallschirmjägertruppen zusammen. Zwischen 14 bis 16 Uhr hatten sich die gelandeten Panzer zu Divisionen zusammengefunden und begannen ins Land zu rollen. Gegen Abend hatten die Alliierten die besetzten Küstenabschnitte fest in ihrer Hand. Am Ende des D-Day, der auch der 'längste Tag' genannt wird, war die zweite Front gegen Deutschland errichtet. Das war selbstverständig sehr wichtig für die Alliierten.

 

Am diesem Tag, hatten die Allierten über 9000 Toten. Die Verluste bei den Deutschen hat niemand gezählt. Viele meint das es ist eine kleine Preis vür Freiheit.




annonse
Kontakt oss  

© 2007 Mathisen IT Consult AS. All rights reserved.
Ansvarlig utgiver Mathisen IT Consult AS
Publiseringsløsning: SRM Publish